Orientierung durch Werte

Die Dynamik der technologischen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen hat zu einer zunehmenden Desorientierung geführt. Für im­mer mehr Menschen bleibt die Frage, in welchem größeren Gefüge ihr persönliches Leben und ihr berufliches Enga­gement Sinn macht, ohne hinreichende Antwort. Die Folgen sind: mangelnde Begeisterungsfähigkeit, Zunahme psy­chischer Erkrankungen und Schwächung der Wider­standskraft gegen menschen­ver­achtende Ideologien. 

 

Auf allen Handlungskomptenzen und in der Gestaltung des Umfelds braucht Management Orientierung durch Werte: Verantwortung, Respekt, Vertrauen und Mut. 

 

Die Verantwortung des Managements hat mehrere Dimensionen, die gleichzeitig wahrzu­nehmen sind: eine ökonomische Leistung erbringen, die Stärken der Mitarbeiter wirksam zu machen sowie gesellschaftliche Wirkungen und Probleme zu managen. Dabei sind die Be­dürfnisse von heute und die Anforderungen von morgen gleichermaßen zu berücksichtigen - eine komplexe Aufgabenstellung, bei der Entscheidungen permanent in einem Span­nungsfeld zu treffen sind. Darüber hinaus zwingen uns die rasanten technologischen Ent­wicklungen zu einer grundlegenden Neube­wertung der Reichweite und Qualität von Ma­nagement-Verantwortung. Denn sie machen die Wirkungen unternehmerischen Handelns unüber­schaubar und weitreichend – bis hin zur möglichen Vernichtung der Lebensgrund­lagen unse­rer Gesellschaft.

Wir sind Teil unseres Unternehmens, der Gesellschaft und der Natur und tragen auf jeder Ebene entsprechende Verantwortung. Diese gibt unserem Führungshandeln Sinn und Ori­entierung.

 

Eine durch Vertrauen und Respekt geprägte Organisationskultur ist Voraussetzung für die Art der Zusammenarbeit, die notwendig ist, um die Herausforderungen zu meistern. Ohne den Mut, Risiken einzugehen, Entscheidungen zu treffen und sich falschen Vorgaben oder Mehrheitsmeinungen entgegen zu stellen, können Manager keine guten Ergebnisse erzielen.

 

Einsichten und Impulse aus Wissenschaft und Philosophie führen zu tieferem Verstehen und schaffen eine fundierte Grundlage für Fragen der Managementpra­xis.