Zukunft gestalten mit Verantwortung und Inspiration

Globalisierung und Digitalisierung eröffnen Chancen in Wirtschaft, Staat und Gesellschaft: neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle, wirtschaftliches Wachstum, Bildung und die Lösung gesellschaftlicher und ökologischer Herausforderungen. Zunehmende Komplexität, globale Vernetzung und entfesseltes Finanzkapital beschleunigen aber auch: globale Risiken, krisenhafte Entwicklungen,  Machtmissbrauch, Manipulation und Kriminalität. Die Informationsflut digitaler Netzwerke schwächt Orientierung und Urteilskraft von Sachzwängen getriebener Führungskräfte.  Bewährte Governance- und Führungsprinzipien versagen. Viele zahlen mit ihrer Gesundheit.

 

Immer mehr verantwortungsvolle Führungskräfte und Mitarbeiter stellen die Frage nach den Ursachen  dieser Entwicklungen und dem Zusammenhang für sinnvolles Engagement: In welcher Organisation, in welcher Gesellschaft wollen wir arbeiten und leben? Welche Werte sind uns dabei wichtig? Wie können wir die Zukunft  unserer  Organisationen, unserer Gemeinschaften und unseres Planeten mit Verantwortung und Inspiration  durch wirksame Führung und Governance  gestalten?

 

Die Management Akademie Weimar unterstützt Organisationen aus Wirtschaft, Staat, Wissenschaft und Gesellschaft bei der Gestaltung einer wertebasierten Governance, Führung und Zusammenarbeit sowie des dazu erforderlichen Kulturwandels. Sie bietet Führungskräften einen Raum für gemeinsame Reflexion,  Erfahrungsaustausch und für die Entwicklung  zukunftsfähiger Management- und Gestaltungskompetenzen: 

  • Werteorientierte Führungskompetenz 
  • Kooperative Zukunftsgestaltung - Visionen, Ziele und Strategien im Dialog entwickeln
  • Durch angemessene Governance den Nutzen der Umsetzungs-Projekte optimieren
  • Den Wandel zu einer projektorientierten Organisation gestalten
  • Mit Komplexität und Ungewissheit umgehen - Agile Managementkompetenz
  • Management von Risiken und Zukunftspotenzialen 
  • Wissenschaftlich fundierte Methodenkompetenz 
  • Reflexionsfähigkeit, Orientierung und Urteilskraft 

Das von der Akademie entwickelte Weimarer Management Modell dient als Landkarte für den Umgang mit komplexen Führungssituationen: Wer sind wir - wer wollen wir sein? Welche Fähigkeiten haben wir - welche können wir entwickeln? Was sind unsere Werte - welche Tugenden wollen wir fördern? Welche widersprüchlichen Anforderungen erfahren wir in Führungssituationen - was ist das rechte Maß? Welche Herausforderungen sehen wir in unserem Umfeld - was ist unsere Verantwortung?          

 

Die Akademie nutzt Impulse der Kulturstadt Weimar und knüpft an deren Tradition des interdisziplinären  Dialogs zwischen Wirtschaft, Politik, Kultur und Wissenschaft an. 

  • Auf der Grundlage eines humanistischen Menschenbildes integriert sie Managementpraxis, Wissenschaft, Philosophie und Kunst und fördert die Nutzung aller menschlichen Fähigkeiten.
  • Sie ertüchtigt zum Widerstand  gegen die digitale Entmündigung und die Zerstörung der Grundprinzipien des europäischen Humanismus, der im Geist von Weimar seinen heute noch kraftvollen  Ausdruck gefunden hat, durch den "allein an Privatinteressen orientierten Geist von Silicon Valley" (Éric Sadin). 
  • Im Blick auf das nahe KZ Buchenwald erinnert sie an Friedrich Nietzsches Kritik der "nationalen  Herzenskrätze und Blutvergiftung" und Selbstverständnis als die "überreich verpflichteten Erben von Jahrtausenden des europäisches Geistes."     

Eine Akademie braucht einen Raum für gemeinsame Reflexion, Erfahrungsaustausch und Innovation. Das im Weimarer Villenviertel fußläufig zu den Kulturdenkmälern und Parks gelegene Tagungszentrum  Villa Ingrid  mit parkähnlichem Garten, Bibliothek und Kaminzimmer bietet hierfür ein inspirierendes Umfeld

 

Willkommen in der Management Akademie Weimar!

Norman Heydenreich              

Akademieleiter                                                                                                        

Weimarer Management Modell
Weimarer Management Modell

„Schärfe des Verstandes, bewegliche, sehnsuchtsvolle Phantasie,

liebevolle Freude am Sinnlichen,
nichts kann entbehrt werden“,

Johann W. von Goethe 
  

"... erfolgreich zu sein  ... erfordert einen umfassenden Dialog zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Erst das Zusammenwirken aller Akteure ermöglicht, dass aus Neugier Ideen und aus Ideen Innovationen für  wettbewerbs-fähige und nachhaltige Produkte und Dienstleistungen werden."  Hightech-Strategie der Bundesregierung 

Villa Ingrid - Ort der Management Akademie Weimar
Villa Ingrid - Ort der Management Akademie Weimar