Weimarer Impulse

Wege der Inspiration
Wege der Inspiration

Weimar ist ein Ort der deutschen Geistesgeschichte, der auch heute aktuelle Impulse gibt:

  • Das geistige Erbe der Weimarer Klas­sik: von Goethes Kritik des modernen Wissenschafts- und Wirtschaftsbegriffs bis zu Schillers Konzepts gesellschaftlicher Veränderung durch ästhetische Bildung vertieft den Dialog über Führung als Zukunftsgestaltung.
  • Die musikalischen Innovationen von Johann Sebastian Bach und Franz Liszts "Musik der Zukunft“ sind in der Musikhochschule Franz Liszt und in zahlreichen Veranstaltun­gen in der Stadt lebendig.
  • Die architektonischen, künstlerischen und pädagogischen Leistungen des Bauhaus werden in der Bauhausuniversität und dem Centrum für Inno­vatives Bauen fortgeführt. Inspiriert durch sein Konzept  versteht sich die Management Akademie Weimar als „Labor für die Management-Praxis“.

Der Aufbruch Deutschlands in die erste Demokratie der Weimarer Verfassung und der tiefe Absturz in die Barbarei - wofür das nahe KZ-Buchenwald eine Mahnung bleibt - begründet eine besondere Verantwortung der geistigen Wachsamkeit.

 

Weimar war immer wieder ein Ort für „Think Tanks“, die durch Austausch zwi­schen Wis­sen­schaft, Kunst, Politik und Wirtschaft Innovationen beschleunigten und Entwicklungspotenziale freisetzten.  An diese - durch Herzogin Anna Amalias „Musenhof“ und Goethes interdis­ziplinäre „Freitagsgesellschaft“ begründete - Tradition wollen wir anknüpfen: Der Austausch zwischen unterschiedlichen Erfahrungen und Disziplinen und das gemeinsame Sehen von Zukunftspotenzialen sind wesentliche Bestandteile aller Veranstaltungen der Akademie.